Wasserlieferung

Die Herstellung eines Trinkwasseranschlusses oder eine Veränderung an einer bereits bestehenden Hausanschlussleitung sind bei den Stadtwerken von dem Eigentümer schriftlich zu beantragen.

Hierzu füllen Sie bitte die Formulare Anmeldung zur Trinkwasserversorgung und Inbetriebsetzung Trinkwasserkundenanlage aus und senden diese an:

Stadtwerke Heinsberg GmbH
Apfelstraße 60
52525 Heinsberg

Bitte beachten Sie, dass bei Neuanschlüssen ein amtlicher Lageplan M 1:500 und ein Keller- bzw. Erdgeschossgrundriss mit gewünschter Leitungseinführung beizufügen sind.

Kosten für einen Neuanschluss:
(Preisangaben ohne gesetzliche MwSt.)

Der Kostenersatz für Neuanschlüsse wird nach Einheitssätzen abgerechnet.
Der Einheitssatz für die Herstellung des Anschlusses beträgt

im öffentlichen Bereich 1.072,00 €
darüber hinaus je Meter auf dem eigenen Grundstück
bis zur Absperrvorrichtung hinter dem Wasserzähler 51,50 €.

Bei Herstellung des Anschlusses wird dem Anschlussnehmer das Recht eingeräumt, die auf seinem Grundstück anfallenden Erdarbeiten selbst auszuführen. Der Einheitssatz beträgt in diesem Falle je Meter 25,75 €.

In den nachfolgenden Fällen ermäßigen sich die o. a. Einheitssätze wie folgt:

a) Erfolgt die Herstellung des Anschlusses in Verbindung mit einer Straßen-, Kanalisations-, Gasversorgungsleitungs- Wasserversorgungsleitungs- o. Stromversorgungsleitungs- Baumaßnahme, ermäßigt sich der Einheitssatz einmalig für den öffentlichen Bereich um € 255,50.

b) Bei gemeinsamer Verlegung des Hausanschlusses mit den Strom- oder Gasversorgungsunternehmen bzw. der Telekom in einem Graben vermindert sich der Einheitssatz einmalig für den öffentlichen Bereich um € 76,50. Jeder weitere Meter, der von der Stadtwerke Heinsberg GmbH ausgeschachtet wird, ermäßigt sich in diesem Fall um € 13,00.

c) Soweit die Herstellung des Anschlusses gleichzeitig mit Baumaßnahmen gem. § 5 Abs. 2 a und b erfolgt, ermäßigt sich der Einheitssatz einmalig für den öffentlichen Bereich um € 255,50. Außerdem vermindert sich in diesem Fall der Einheitssatz
einmalig für jeden weiteren Meter, der von der Stadtwerke Heinsberg GmbH ausgeschachtet wird, um € 13,00.

d) Werden sämtliche Erdarbeiten im Auftrag des Anschlussnehmers durch ein Tiefbauunternehmen durchgeführt, ermäßigt sich der Einheitssatz für den öffentlichen Bereich einmalig um € 332,00.

Baukostenzuschuss:

Der Baukostenzuschuss beträgt bei höchstens zweigeschossigen Bebauungen des Grundstückes 25,00 € je lfdm. Frontlänge. Bei drei und mehr Geschossen wird je Geschoss der Baukostenzuschuss um 25 % erhöht.

Wann ein Baukostenzuschuss zu zahlen ist und wie er berechnet wird, entnehmen Sie bitte dem § 2 der Ergänzende Bestimmungen Anlage 1.